Geschichte

Der Lebensraum Lainzer Tiergarten und seine Lage, Größe, Geologie sowie sein Klima
Der Lainzer Tiergarten befindet sich im Westen der Großstadt Wien und zwar im östlichen Wienerwald. Seine gesamte Fläche umfasst 2.450 Hektar - 1.945 Hektar davon entfallen auf die Waldfläche. Die Umfassungsmauer des Lainzer Tiergartens hat eine Länge von etwa 22 Kilometern. 

Mit seinen 3 Gastronomiebetrieben bietet der Tiergarten nach wenigen Kilometern Wanderung Einkehrmöglichkeiten für jederman. 

Seit der Eröffnung im Jahr 1963 versorgt das Hirschgstemm Wanderer mit Speis und Trank. Den Namen verdankt es dem Umstand, daß an dieser Stelle früher Hirsche gefüttert wurden. Schließlich schaut der Lainzer Tiergarten auf eine jahrhundertelange Tradition als Jagdgebiet der Habsburger zurück. Seit 1937 ist er im Besitz der Stadt Wien und wird nur noch bejagt um den Wald vor Verbiss zu schützen.

Das Rasthaus befi ndet sich auf 407 Meter Seehöhe und ist in einer halben Stunde zu Fuß vom Laaber Tor erreichbar. Bei einem kühlem Bier und einem knusprigen Schnitzel läßt es sich gut ausruhen und mit etwas Glück Wildschweine beobachten. Außerdem sorgt der eingezäunte Spielplatz für glückliche Kinder und entspannte Eltern.

Immer wieder was Feines ...

Ihr werdet bei uns mit den alt bewährten Gerichten wie Hirschragout der Markte WIENER GUSTO, unseren überbackenen Broten und vielen anderen Köstlichkeiten verwöhnt...

Unser Küchenchef René zaubert unter anderem für euch unseren sehr beliebten gebackenen Kablejau, BIO-Honigschweinsbraten oder auch unseren deftigen Klassiker - Grammelknöderl. Zum süßen Abschluss dann noch einen Germknödel oder Maronipalatschinken sowie vieles mehr..

Stets saisonale und regionale Produkte stehen auf der Speise- & Getränkekarte, sowie einige Klassiker der Wiener Küche.

Falls ihr schon mal gustieren wollt, dann klickt doch einfach hier, sodass euch gleich das Mund im Wasser zusammen läuft.

Speisekarte anschauen

TIPP: Verkostet dort doch gleich mal unseren fein herben Apfel-Birnenmost aus dem Mostviertel!

Kontakt

Ihr gelangt nach einer kleinen Wanderung zu uns. Das nächstgelegendste Tor ist das Laaber Tor, welches über Laab am Wald erreichbar ist. Nur noch ein kleiner Anstieg und schon könnt ihr die Ruheoase genießen.

Öffnungszeiten:

Ab Februar wieder regulärer Betrieb Mi-So.

TIPP: In der Gütenbachstrasse gilt keine Kurzparkzone!

Bitte beachtet, dass aus technischen Gründen keine Bankomatzahlung möglich ist. Wir danken für das Verständnis.